05.04.2017

Sechs neue Energiestädte, wovon drei in der Deutschschweiz

 

Medienmitteilung 05. April 2017 

Trägerverein Energiestadt

Sechs neue Energiestädte, wovon drei in der Deutschschweiz

An ihrer Sitzung im März hat die Labelkommission des Trägervereins Energiestadt sechs neue Energiestädte ausgezeichnet, worunter Surbtal AG, Appenzellerland über dem Bodensee (AüB) AR und Mühlau AG. Darüber hinaus liegen sechs der acht erneut zertifizierten Energiestädte in der Deutschschweiz.

Die Familie der Energiestädte wird immer grösser. Sechs Gemeinwesen haben das Label erhalten, worunter drei in der Deutschschweiz: die Regionen Surbtal und Appenzellerland über dem Bodensee (AüB) sowie die Gemeinde Mülhau AG. Gleichzeitig wurde das Label von acht weiteren Energiestädten bestätigt, worunter Bülach ZH, Gamprin-Bendern FL, Richterswil ZH, Schellenberg FL, Teufen AR und Wattwil SG. 1991 war Schaffhausen zur ersten Energiestadt geworden. Mit den sechs neuen Zertifizierungen gibt es in der Schweiz nunmehr ihrer 418.

Surbtal, AüB und Mühlau auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft

Surbtal, AüB und Mühlau sind mit je einem Slogan in ein konkretes und nachhaltiges energiepolitisches Programm eingestiegen: „Innovativ in Energie“, „umwelt.bewusst.leben.“ und „klug unterwegs“. Um die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft zu erreichen hat sich jedes der drei Gemeinwesen dazu verpflichtet, die folgenden fünf Aufgaben zu lösen: Senkung seines Heizbedarfs mit Strom und Brennstoffen durch eine sparsame, rationelle und effiziente Energienutzung; Gewährleistung einer nachhaltigen und sicheren Energieversorgung; Erhöhung des Anteils seiner erneuerbaren Energien; Verringerung der Umweltbelastung durch Energieverbrauch; die Zielgruppen informieren und sensibilisieren durch Kommunikation über mögliche Energieeinsparungen und den Einsatz von erneuerbaren Energien. Jede der drei neuen Energiestädte hat ein Aktivitätenprogramm entwickelt, das Massnahmen zur Lösung dieser Aufgaben umfasst.

Das Label Energiestadt steht im Zentrum des Programms „EnergieSchweiz für Gemeinden“ des Bundesamtes für Energie, welches die Gemeinden und Städte in ihren Anstrengungen für mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien unterstützt.

Medienkontakt 
Didier Bonvin
Kommunikation Energiestadt
+41 (0)44 462 61 62 | media(at)energiestadt(dot)info   

Medienmitteilung "Sechs neue Energiestädte, wovon drei in der Deutschschweiz" vom 05.April 2017 (PDF)

Foto (erhältlich bei media(at)energiestadt(dot)info

Legende: Region Appenzellerland über dem Bodensee AüB ist eine Energiestadt seit 2017
Foto: Appenzellerland über dem Bodensee AüB

Weitere Informationen: www.energiestadt.info