Le European Energy Award®GOLD

La plus haute distinction pour les Cité de l’énergie est le European Energy Award®GOLD. Ce prix est comparable à la ligue des champions : ici se retrouvent les meilleurs.     

ET L’OR EST ATTRIBUÉ A...

Qui le mérite? Les communes qui, après avoir obtenu le label Cité de l’énergie, ont atteint un degré de mise en œuvre supérieur à 75%, peuvent demander la distinction European Energy Award®GOLD. Le eea®GOLD couronne les Cités de l’énergie dans leur engagement pour une futur énergétique durable.

MANAGEMENT DE QUALITÉ POUR LES COMMUNES

Le label European Energy Award® (eea) est le pendant européen du label suisse Cité de l’énergie. C’est une certification reconnue aujourd’hui au niveau européen qui récompense une collectivité locale (quelle que soit sa taille) qui est entrée dans un processus de management qualité appliqué à la mise en œuvre d’une politique de l’énergie au niveau de son territoire.

En Suisse, les Cités de l’énergie suivantes ont reçu le label eea®GOLD : 

Depuis 2004: Lausanne (VD)

Depuis 2005: Neuchâtel (NE)

Depuis 2006: Baden (AG), Bâle (BS)

Depuis 2007: Winterthour (ZH), Delémont (JU)

Depuis 2008: Schaffhouse (SH), St. Gall (SG), Zurich (ZH), Cham (ZG), Riehen (BS)

Depuis 2009: Lucerne (LU), Münsingen (BE), Vernier (GE)

Depuis 2010: Küsnacht (ZH), Berne (BE), Genève (GE), Martigny (VS)

Depuis 2011: Erstfeld (UR), Zoug (ZG), Köniz (BE)

Depuis 2012: Bernex (GE), Vevey (VD)

Depuis 2013: Buchs (SG)

Depuis 2014: Frauenfeld (TG), Lumino (TI), Confignon et Meyrin (GE), Fontenais et Porrentruy (JU)

Depuis 2015: Dietikon et Rüti (ZH), Grabs (SG)

Depuis 2016: Montreux (VD), Meilen, Uster et Wald (ZH), Stans (NW), Zuchwil (SO), Le Grand-Saconnex (GE)

»» Plus d'infos

[Translate to Französisch:] Der European Energy Award®GOLD

[Translate to Französisch:] Die höchste Auszeichnung für Energiestädte ist der «European Energy Award®GOLD». Die Auszeichnung ist vergleichbar mit der Champions League: Hier treffen sich die Besten der Besten.

Gold geht an...

Und wer gehört dazu? Gemeinden, die mindestens 75 Prozent der Massnahmen des beim Zertifizierungsverfahren erstellten Katalogs umgesetzt haben. Sie können – nach Erhalt des Labels Energiestadt – den European Energy Award®GOLD beantragen. Mit dem GOLD-Award krönen Energiestädte ihr Engagement für eine nachhaltige Energiezukunft.

Qualitätsmanagement für Gemeinden

Der European Energy Award® (eea®) ist das europäische Pendant zum Label Energiestadt. Der eea® ist ein Zertifizierungsverfahren und Qualitätsmanagementsystem für Kommunen und Städte in ganz Europa, welche wichtige Beiträge zur Energieeffizienz und dem zunehmenden Einsatz von erneuerbaren Energien leisten.

Folgende Schweizer Energiestädte tragen aktuell den GOLD-Award: 

Seit 2004: Lausanne (VD)

Seit 2005: Neuchâtel (NE)

Seit 2006: Baden (AG), Basel (BS)

Seit 2007: Winterthur (ZH), Delémont (JU)

Seit 2008: Schaffhausen (SH), St. Gallen (SG), Zürich (ZH), Cham (ZG), Riehen (BS)

Seit 2009: Luzern (LU), Münsingen (BE), Vernier (GE)

Seit 2010: Küsnacht (ZH), Bern (BE), Genève (GE), Martigny (VS)

Seit 2011:  Erstfeld (UR), Zug (ZG), Köniz (BE)

Seit 2012: Bernex (GE), Vevey (VD)

Seit 2013: Buchs (SG)

Seit 2014: Frauenfeld (TG), Lumino (TI), Confignon und Meyrin (GE), Fontenais und Porrentruy (JU)

Seit 2015 : Dietikon und Rüti (ZH), Grabs (SG)

Seit 2016 : Montreux (VD), Meilen, Uster und Wald (ZH), Stans (NW), Zuchwil (SO), Le Grand-Saconnex (GE)

» Mehr Infos

En complément

Distinction
Le Diplôme eea®GOLD

Statuts (en allemand) du
Forum European Energy Award