Massnahmen für private Hauseigentümer

Die Gemeinde kann aktiv Beratungs- und Informationskampagnen unterstützen. Die folgenden Massnahmen zeigen Möglichkeiten in diesem Bereich auf.

Energieberatung für Hauseigentümer

In vielen Kantonen wird eine Energieberatung für Hauseigentümer angeboten. Eine Erstberatung/Vorgehensberatung findet in der Regel telefonisch oder beim Gebäudeeigentümer vor Ort statt. Der Berater zeigt dem Gebäudeeigentümer den Weg auf, wie sein Problem am sinnvollsten angepackt wird. Auf Wunsch werden auch Adressen von Fachleuten und Produkten vermittelt. Die Energiefachstelle Ihres Kantons gibt Auskunft über die Beratungsstellen.

Weitergehende Informationen
Kantonale Energiefachstellen und Energieberatungsstellen

Thermographieaufnahmen

Anhand von Wärmebildaufnahmen können die Wärmeverluste eines Gebäudes sichtbar gemacht werden. Anhand der Bilder können Tipps und Massnahmen zur Reduzierungen des Wärmeverbrauchs festgelegt werden. Die Gemeinde kann sich an den Kosten thermographischer Aufnahmen beteiligen. Für weitere Auskünfte fragen Sie den Energie- oder Energiestadtberater.

Weitergehende Informationen
Kantonale Energiefachstellen und Energieberatungsstellen

Information über Fördermöglichkeiten

Wollen Sie die Einwohner über die bestehenden Fördermöglichkeiten informieren?
Informieren Sie beispielsweise über Internet und/oder das Gemeindeblatt die Einwohner über die bestehenden Förderprogramme.
Für weitere Auskünfte fragen Sie den Energie- oder Energiestadtberater.

Weitergehende Informationen
Kantonale Energiefachstellen und Energieberatungsstellen